Kategorien
Podcasts

Wie die Geranie nach Bern verschleppt wurde

Ein Politthriller-Podcast über Berns Verflechtungen in den Kolonialismus und die Kommunikation der Pflanzenwelt.

Ein Politthriller-Podcast über Berns Verflechtungen in den Kolonialismus und die Kommunikation der Pflanzenwelt.
Auch Länder ohne Kolonien waren Teil der kolonialen Verflechtungen. In Bern lassen sich einige Verknüpfungen zu Kolonialverbrechen aufspüren – sie werden oft ignoriert oder geleugnet. Doch was, wenn es Zeug*innen gibt, die bei den verbrecherischen Entscheidungen dabei waren? Pflanzen und Bäume kommunizieren über ein jahrhundertealtes Netzwerk, welches ausserhalb der Sinneswahrnehmung und dem Lebenszeitraum eines Menschen liegt. Was wenn wir dieses wahrnehmen könnten? Was würde die Pflanzenwelt uns beweisen? Und wen klagt sie an?
Wie die Geranie nach Bern verschleppt wurde ist Teil von en masse Podcasts, ein Hauptstadtkulturprojekt von SONOHR, Hörmal, RAST und MIRP. Alle Folgen können mit Hilfe der Hörlandkarte auf enmasse.ch auch direkt am Ort ihres Geschehens gehört werden.